AKTUELL

Bertschi-Gruppe trotzt schwierigem Marktumfeld

Der im vergangenen Jahr feststellbare Abschwung der Weltkonjunktur hatte auch Auswirkungen auf den Geschäftsgang der international tätigen Bertschi-Gruppe. Vor allem in den europäischen Geschäftseinheiten wurde der Logistikdienstleister mit einer schwachen Transportnachfrage konfrontiert. Trotzdem konnte Bertschi bei knapp gehaltener Ertragslage den Gruppenumsatz mit insgesamt 3100 Mitarbeitenden um 1.3 Prozent auf 985 Millionen Franken erhöhen. Erfolgreich agierte Bertschi 2019 bei der Umsetzung von komplexen Supply Chain Lösungen. Weiterlesen

Flexibilität im Prozess: Breites Spektrum aus einer Hand

Co-Packing sorgt für eine ganze Reihe von Synergien. Produkte vom Dienstleister just-in-time in den Handel oder zum Kunden bringen zu lassen, bedeutet, dass mehr Zeit bleibt, sich seinen Kernkompetenzen zu widmen. Konfektionierung, Abfüllung und Verpackung outzusourcen, bringt zudem ökonomische und ökologische Vorteile.

Weiterlesen

Linde: Erneuertes und erweitertes Programm für Kommissionier-Anwendungen präsentiert

Anfang November präsentierte Linde Material Handling in Berlin seine breit angelegte Produktoffensive: Das erneuerte und erweiterte Programm für Kommissionier-Anwendungen zum branchenweit umfassendsten Produktportfolio. Andreas Krinninger, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Linde Material Handling GmbH in Aschaffenburg (D), informierte die anwesenden Pressevertreter zusammen mit seinen Kollegen der Geschäftsführung Christophe Lautray und Christian Harm über Linde-Produkteoffensive. Weiterlesen

Führungswechsel bei SSI Schäfer AG, Schweiz

Per 1. November 2019 übergab Benno Reichmuth die Leitung der SSI Schäfer AG an Mauro Lunardelli. Nach vielen Jahren innerhalb des Unternehmens wird Benno Reichmuth einer neuen Herausforderung ausserhalb der SSI Schäfer Gruppe nachgehen. Der Führungswechsel erfolgt geordnet und ganz im Sinne der Mitarbeitenden, Kunden und Partner des Unternehmens.

Weiterlesen

„Der Weg der Banane vom Pflücken bis zum Geniessen“ im Verkehrshaus der Schweiz

In den Jahren 2020 und 2021 wird das Verkehrshaus der Schweiz ganz im Zeichen der neuen Schwerpunktausstellung „Logistik erleben!“ stehen. Zur Einstimmung auf dieses spannende Schwerpunktthema eröffnete Martin Bütikofer, Direktor Verkehrshaus der Schweiz, und Andreas Münch, Mitglied Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes, Anfang Oktober die Themeninsel mit dem Titel «Der Weg der Banane vom Pflücken bis zum Geniessen».

Weiterlesen

Swisslog baut Palettenlager für Rapunzel

Swisslog erweitert das Logistikzentrum der Rapunzel Naturkost GmbH im bayerischen Bad Grönenbach. Zum Einsatz kommt die automatisierte Palettentechnologie des Schweizer Generalunternehmens in Form von fünf Regalbediengeräten der Marke Vectura für ein Hochregallager sowie daran angrenzender Fördertechnik unter dem Namen ProMove. Weiterlesen

Ferag plant in Hinwil Abbau von bis zu 150 Stellen

Die Ferag AG, Hinwil, plant in den nächsten Monaten den Abbau von bis zu 150 Stellen. Der rasche Strukturwandel im Medienbereich wirkt sich seit längerer Zeit negativ auf die Auftragslage für Produktionsanlagen für die grafische Industrie aus, während der Aufbau der neuen Märkte im Bereich der Intralogistik zusätzlicher Anstrengungen bedarf.

Weiterlesen

Interroll legte im 1. Halbjahr kräftig zu

Stimuliert durch ein besonders starkes erstes Quartal 2019 konnte die international tätige Interroll Gruppe ihren Nettoumsatz  um 8.4 %  auf den neuen Höchstwert von 260,8 Millionen Franken steigern. Das operative Resultat (EBIT) wuchs nochmals überproportional um 23,3 % auf 31,2 Millionen Franken an. Die Ebit-Marge erreichte 11,9 %.  Der Reingewinn stieg um 24,2 % auf 23,1 Millionen Franken.

Weiterlesen

Neuer CEO bei der Ferag AG

Der neue CEO der Ferag AG, Manfred Zurkirch (49), hat per 1. Juni seine Arbeit aufgenommen. Manfred Zurkirch war im Dezember letzten Jahres vom Verwaltungsrat der Ferag AG zum neuen CEO des Hinwiler Unternehmens gewählt worden. Dabei war vereinbart worden, dass er seine Stelle anfangs Juni antreten wird. Zurkirch folgt auf den früheren CEO Jürg Möckli.

Weiterlesen