AKTUELL

Harald Rackel zum COO der SSI SCHÄFER Gruppe berufen

Der Beirat der SSI Schäfer Gruppe hat Harald Rackel zum COO der SSI Schäfer Gruppe berufen. Rackel wird seine Tätigkeit bei SSI Schäfer zum 1. Oktober 2020 aufnehmen. Harald Rackel war seit 2018 CEO der Elexis AG und Sprecher der Geschäftsführung der EMG Automation GmbH in Wenden, Siegerland. Weiterlesen

Jungheinrich-Werk Moosburg nimmt Produktion wieder auf

Jungheinrich hat in seinem Werk im bayerischen Moosburg vor kurzem planmässig den Betrieb wieder aufgenommen. Mit Beginn der Frühschicht wurde nach einer zweiwöchigen Pause wieder mit der Produktion von elektrischen und verbrennungsmotorischen Gegengewichtstaplern begonnen. Damit sind nun alle Jungheinrich-Werke wieder in Betrieb. Weiterlesen

Interroll ist trotz gemischter Signale optimistisch

Der Spezialist für Materialtransporttechnik erreichte im Geschäftsjahr 2019 erfreuliche Resultate und will im laufenden Jahr mit innovativen und intelligenten Schlüsselelemente für eine effiziente Logistik weiter zulegen. Hersteller von intelligenten Anlagen und Systemen im gesamten Bereich des Materialflusses können unverändert auf eine hohe Nachfrage seitens der Kundschaft zählen, denn ohne eine leistungsfähige Logistik funktioniert heute kaum mehr ein Unternehmen. Weiterlesen

Galliker Transport erhält den ersten schweren E-Truck

Vor wenigen Tagen erhielt das Logistikunternehmen Galliker Transport & Logistics den ersten rein elektrisch angetriebenen Volvo FL Electric, ein Zweiachser mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 16.7 Tonnen und speziell für den Lieferverkehr konzipiert. Geladen wird der Volvo FL Electric entweder mit Wechselstrom (AC) und einer Ladeleistung bis 22 kW oder per Gleichstrom-Schnellladung (DC) mit bis zu 150 kW. Weiterlesen

Walter Mittelholzer – Gründer der ersten Schweizer Fluggesellschaft in “Swiss Supply Chain Hall of Fame” aufgenommen

Walter Mittelholzer wurde als 13. Mitglied in die «Swiss Supply Chain Hall of Fame»  postum aufgenommen. Er gilt als «Der Schweizer Flugpionier», war u.a. Fotograf und Reiseschriftsteller sowie Dozent für Flugwissenschaften an der Hochschule Zürich. Im April 1919 gründete Mittelholzer als Fünfundzwanzigjähriger gemeinsam mit seinem ehemaligen Fluglehrer Alfred Comte die erste schweizerische Fluggesellschaft «Aero-Gesellschaft Comte, Mittelholzer & Co., Luftverlagsanstalt und Passagierflüge», aus der 1920 zusammen mit anderen Unternehmen die “Ad Astra Aero” entstand, deren Fotoabteilung er übernahm. Seit 1931 war er Direktor und Chefpilot der aus der “Ad Astra Aero” und der “Balair” hervorgegangenen “Swissair”. Sein grösstes fliegerisches Unternehmen war 1926/27 der Afrikaflug Zürich-Kapstadt mit einer Dornier-Merkur-Maschine. 1930 überflog er als Erster den 6000 Meter hohen Kilimandscharo in Afrika. Weiterlesen

Bertschi-Gruppe trotzt schwierigem Marktumfeld

Der im vergangenen Jahr feststellbare Abschwung der Weltkonjunktur hatte auch Auswirkungen auf den Geschäftsgang der international tätigen Bertschi-Gruppe. Vor allem in den europäischen Geschäftseinheiten wurde der Logistikdienstleister mit einer schwachen Transportnachfrage konfrontiert. Trotzdem konnte Bertschi bei knapp gehaltener Ertragslage den Gruppenumsatz mit insgesamt 3100 Mitarbeitenden um 1.3 Prozent auf 985 Millionen Franken erhöhen. Erfolgreich agierte Bertschi 2019 bei der Umsetzung von komplexen Supply Chain Lösungen. Weiterlesen

Flexibilität im Prozess: Breites Spektrum aus einer Hand

Co-Packing sorgt für eine ganze Reihe von Synergien. Produkte vom Dienstleister just-in-time in den Handel oder zum Kunden bringen zu lassen, bedeutet, dass mehr Zeit bleibt, sich seinen Kernkompetenzen zu widmen. Konfektionierung, Abfüllung und Verpackung outzusourcen, bringt zudem ökonomische und ökologische Vorteile.

Weiterlesen