Ferag plant in Hinwil Abbau von bis zu 150 Stellen

1 Ferag

Die Ferag AG, Hinwil, plant in den nächsten Monaten den Abbau von bis zu 150 Stellen. Der rasche Strukturwandel im Medienbereich wirkt sich seit längerer Zeit negativ auf die Auftragslage für Produktionsanlagen für die grafische Industrie aus, während der Aufbau der neuen Märkte im Bereich der Intralogistik zusätzlicher Anstrengungen bedarf.

Dies zwingt die Geschäftsleitung zur Prüfung eines umfassenden Umbaus des Unternehmens. In den nächsten Wochen läuft das gesetzliche Konsultationsverfahren mit den Mitarbeitenden. Ein Sozialplan ist in Vorbereitung. Die 61 Lernenden werden ihre Stellen auf jeden Fall behalten können. Die Ferag hält weiterhin am Standort Schweiz und Hinwil fest.

Mehr dazu lesen Sie in der nächsten Ausgabe von „schweizLogistik.ch“.

www.ferag.com